Historians rethink Soviet role in defeating Japan

Dieser AP – Artikel zum Ende des Pazifikkrieges hier im Korea Herald v. 18. August 2010 (Autor: Slobodan Lekic sagt die Washington Post) bringt eine altes Thema wieder nach oben: die Rolle des sowjetischen Kriegseintrittes1945.

Die Angst der Japaner vor dem Schicksal eines besetzten und geteilten Landes hätte den Krieg schneller beendet als die Baomben von Hiroshima und Nagasaki.
Der Artikel beruht auf neueren Forschungen von Dominic Lieven (London), wonach der schnelle Vormarsch bei der „Operation August Storm“ auch die westlichen Allierten überrascht hatte.

Meine Seite „HokkaidoHarbor“  (Im Internet-Archiv; Ende 2013 abgemeldet) zu diesem Thema —  aus der Frühzeit des Internet (so etwa 1997 mit Netscape Communicator erstellt … die älteren werden sich erinnern … ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s