Galveston 8. September 1900 … 13. September 2008

Hurrican „Ike“ schlägt gerade in Richtung Houston ein, zieht praktisch direkt über Galveston (Texas) hinweg.  Fast auf den Tag vor 108 Jahren zog ein Wirbelsturm (damals hatten die Hurricans noch keine Namen) ebenso in Richtung Galveston … und niemend bemerkte es, bis er da war. Die Stadt, damals das „New York City of the Gulf“,  wurde völlig zerstört, etwa 10.000 Todesopfer waren zu beklagen, die größte Naturkatastrophe in der Geschichte der USA. Für Kerry Emanuel (Divine Wind, 2005) ist Galveston 1900 der Inbegriff des überrraschenden Sturmes, ebenso wie der Isewan Taifun in Japan 1959. „Ike“ 2008  hat ca. 70 – 100 Knoten, Kategorie 1  (120 – 150 km/h), Wind. Seit 1960 gibt es keine überraschenden Stürme mehr. Wettersatelliten entgeht seither kein Sturm mehr:  tagesschau zu „Ike“ über Galveston 2008

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s